Übersicht

Dynamische, wertschätzende und offene Führungspersönlichkeit als Bereichsleitung Pflege gesucht! Die Stelle ist per 1. Januar 2022 oder nach Vereinbarung verfügbar.

Die Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) Basel sind eine der führenden psychiatrischen Kliniken der Schweiz. Unser Ziel ist die stetige Verbesserung der Behandlung unserer Patientinnen und Patienten zur Erreichung ihrer bestmöglichen Lebensqualität.

Für die Zentren: Zentrum für Psychosomatik und Psychotherapie (ZPP), Zentrum für Alterspsychiatrie (ZAP) und Zentrum für Affektive-, Stress-, und Schlafstörungen (ZASS), der Klinik für Erwachsene (UPKE), suchen wir eine kompetente, engagierte Fachperson welche nebst der fachlichen Versiertheit auch eine hohe Führungskompetenz mitbringt.

Ihr Aufgabengebiet

  • Fachliche, organisatorische, personelle und ökonomische Führung der Zentren in enger Zusammenarbeit mit den Abteilungsleitenden Pflege sowie der Ärztlichen und Psychologischen Leitung
  • Führungsverantwortung für die Abteilungsleitungen Pflege
  • Verantwortung für die Umsetzung der Behandlungskonzepte und die Aufrechterhaltung des Leistungsangebotes, dessen Weiterentwicklung wie auch die Anwendung zukunftsorientierter Pflegeorganisationsmodelle
  • Sicherstellung einer professionellen Betreuung, Voraussetzungen für eine patientenorientierte und dem neuesten Wissensstand sowie aktuellen psychiatriespezifischen Konzepten entsprechende Pflege schaffen sowie die Mitarbeitenden gemeinsam mit dem Leitungsteam dabei anzuleiten und zu begleiten
  • Projektleitung und Mitarbeit in Projekten (Klinik intern sowie Klinik übergreifend)

Ihr Profil

  • Diplom als Pflegefachfrau/-mann HF/FH mit ausgewiesener Fachkompetenz und Erfahrung in der Erwachsenenpsychiatrie. Bei ausländischen Pflegediplomen ist die SRK Registrierung Voraussetzung. Die Kosten für die Registrierung werden durch die UPK übernommen
  • Ein akademischer Abschluss (BScN/MScN) sowie eine Management Weiterbildung sind von Vorteil
  • Sie kennen sich in den schweizerischen Gesetzesgrundlagen aus und können diese sicher anwenden
  • Sie sind eine integrative Führungspersönlichkeit mit einer hohen Affinität zur Weiterentwicklung von Pflege- und Betreuungskonzepten und sind, wenn möglich, in der schweizerischen Versorgungslandschaft gut vernetzt
  • Sie verfügen über eine ausgewiesene Organisationskompetenz sowie betriebswirtschaftliches Know-How und sind vertraut mit Qualitätsmanagementsystemen
  • Sie legen grossen Wert auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit und beteiligen sich aktiv an der Weiterentwicklung von psychiatrischen Leistungsangeboten. Sie beziehen das familiäre und soziale System in die Behandlung mit ein und handeln“ recovery-orientiert“