Übersicht

Stiftung für Pathobiochemie und Molekulare Diagnostik

Referenzinstitut für Bioanalytik
Die Stiftung für Pathobiochemie und Molekulare Diagnostik ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts mit dem Ziel der Förderung der medizinischen Wissenschaft und Forschung sowie der öffentlichen Gesundheitspflege. Sie betreibt in Bonn das Referenzinstitut für Bioanalytik (RfB) als Referenzinstitution im Rahmen der Qualitätssicherung in medizinischen Laboratorien.

Zu diesem Zweck führt das RfB sogenannte „Ringversuche” zur externen Qualitätskontrolle im gesamten Gebiet der Labormedizin durch. Inhalt und Bewertungskonzept eines großen Teils dieser Ringversuche ist durch die Richtlinie der Bundesärztekammer (RiliBÄK) vorgegeben; aber darüber hinaus bietet das RfB auch noch eine Vielzahl weiterer Ringversuche an, deren Zuschnitt und Weiterentwicklung viel Platz für Kreativität lässt.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben, für die das RfB von der Bundesärztekammer ernannt ist, suchen wir für unser EQAS-Board zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n
Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in
zur Anstellung in Vollzeit.
umfassende wissenschaftliche Betreuung der Durchführung von Ringversuchen
Planung und Auswertung bestehender Ringversuche
Konzeption neuer Ringversuche
Kommunikation mit Ringversuchsteilnehmer und Herstellern
Vertretung des RfB nach außen (Veröffentlichungen, Tagungen, Gremienarbeit)
Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Beratern

Arzt mit Interesse an Labormedizin oder Klinischer Chemiker oder Naturwissenschaftler mit abgeschlossenem Studium und klinisch-chemischer labormedizinischer Erfahrung
idealerweise (Anwender)-Erfahrung mit der RiliBÄK
ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
sehr gute Englischkenntnisse
hohes Maß an Qualitätsbewusstsein
Wir bieten viel Raum für selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten bei flexiblen Arbeitszeiten und einer der Aufgabe angemessenen Vergütung.