Übersicht

Bereichsleiter
Operations (m/w/d)

Heidelberg Engineering entwickelt nachhaltige Lösungen für die Augenheilkunde, die es Ärzten ermöglichen die Patienten­versorgung zu verbessern. Die eingesetzten Technologien für Bildgebung und Healthcare-IT werden ständig optimiert und weiterentwickelt. Seit der Gründung im Jahr 1990 arbeitet das Unternehmen mit Wissenschaftlern, Ärzten und Industrie­partnern daran, den klinischen Nutzen von innovativen Produkten zu maximieren.

Hervorragende Produktqualität und unterstützende Bildungsangebote sind für Heidelberg Engineering unerlässlich, um das Vertrauen in die Belastbarkeit von Diagnosen zu fördern. Diese Werte sind zum Markenzeichen des Unternehmens gewor­den. Eine fundierte Expertise in der Entwicklung und Implementierung von intelligenten Bild- und Datenmanagementlösungen erweitert das ursprüngliche Kerngeschäft des Unternehmens, das seit seiner Gründung diagnostische Geräte für die Augenheilkunde entwickelt, herstellt und vertreibt.

Das wachsende Produktportfolio von Heidelberg Engineering umfasst die folgenden Kerntechnologien: konfokale Mikros­kopie, Laser-Scanning, optische Kohärenztomografie (OCT), Echtzeit-Bildverarbeitung und -auswertung, multimodale Bilddatenmanagement-Lösungen (PACS), elektronische Patientendatenverwaltung und Data-Mining.

Wir suchen

  • Im Rahmen einer Nachbesetzung suchen wir im Bereich Operations einen Bereichsleiter Operations (m/w/d) in Vollzeit.

Ihre Aufgaben

  • Leitung und Steuerung der Bereiche Order Processing, Einkauf, Fertigung/Qualitätskontrolle, Reparatur, Logistik sowie Master Data Management.
  • Führen und Weiterentwickeln des gesamten Operations-Teams
  • Personaleinsatzplanung, Budgetverantwortung sowie Priorisierung von Aktivitäten in den Operations-Projekten
  • Erstellung aller Budget- und Strategiepläne
  • Erarbeitung und Umsetzung neuer Prozesse in Fertigung und Logistik
  • Suche von Beschaffungsalternativen
  • Verantwortung in der Bewertung von Make-or-Buy Entscheidungen
  • Finale Verantwortung der Operations-Verifizierungs- & Validierungsprozesse (V&V)
  • Verantwortung für den Bereich Fertigungs-Labor inklusive für die Einhaltung der Arbeitsschutzmaßnahmen

Ihre Qualifikationen

  • Sehr guter Hochschulabschluss in der Ingenieurwissenschaft oder einem verwandten Gebiet.
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Koordinierung von komplexen Produktionsprozessen
  • Nachweisliche Führungsverantwortung für Teams in der Produktion
  • Six-Sigma Kenntnisse oder andere Kenntnisse zu Produktionsverbesserungsprozessen wären wünschenswert

Ihr Profil

  • Führungsstärke sowie Kompromissfähigkeit
  • Starkes Verantwortungsbewusstsein und hohe Zielstrebigkeit
  • Ausgeprägte Moderationsfähigkeiten
  • Effizientes und lösungsorientiertes Zeitmanagement
  • Proaktive Kommunikation
  • Hohe Lernbereitschaft

Wir bieten

  • Interessante und anspruchsvolle Aufgaben in einem internationalen, dynamischen Unternehmen
  • Offene Unternehmenskultur und sehr gute Arbeitsatmosphäre
  • Modern ausgestattete Arbeitsplätze
  • Leistungsorientierte Vergütung
  • Ein hochmotiviertes Team in einem internationalen Umfeld
  • Attraktiven Standort in Heidelberg in der Bahnstadt inkl. Job-Ticket

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien sowie Angaben über Gehaltsvorstellung und Eintrittstermin). Bewerbungen nehmen wir online über unser Bewerbungsformular entgegen.

karriere.Heidelberg­Engineering.com/bewerben

Bewerbung[AT]HeidelbergEngineering.de | Kennziffer: HE2103_008 | Standort: Heidelberg

Bereichsleiter Operations (m/w/d) Festanstellung Vollzeit Heidelberg Engineering GmbH Heidelberg Medizintechnik Abteilungsleitung,Teamleitung,Ingenieur, Technik,Entwicklung,Produktmanagement,Marketing, PR Festanstellung Vollzeit Mit Mitarbeiterverantwortung Heidelberg Engineering ist ein auf Bildgebungslösungen spezialisiertes Hightech-Unternehmen, das diagnostische Geräte für die augenheilkundliche Praxis entwickelt, herstellt und vertreibt. Produkte von Heidelberg Engineering werden weltweit von Augenärzten zu Augenuntersuchungen auf Krankheitsanzeichen und zur Verlaufskontrolle eingesetzt.