Übersicht

Arbeitszeit­modelle – vielfäl­tig und flexi­bel

Betriebliche Alters­vor­sorge – abge­sichert und zukunfts­orien­tiert

Firmen­ticket – ver­günstigt zum Arbeits­platz

Gesundheits­angebote – Sport, Fit­ness und Präven­tion

Aus-, Fort- und Weiter­bildung – Quali­fika­tion nach Maß in der inter­nen Gesundheits­aka­demie

Personal­ent­wick­lung – Unter­stützung auf dem persön­lichen Karriere­weg

Vereinbarkeit von Beruf & Familie – zerti­fiziert als familien­gerech­tes Unter­nehmen seit 2007

Internatio­nali­tät und Diver­sity – Charta der Viel­falt

Tarif­verträge – attrak­tives Gehalt mit regel­mäßi­gen Ent­gelt­stei­gerun­gen sowie ver­bind­liche Rahmen­bedin­gun­gen

Über das Berliner Institut für Gesundheitsforschung in der Charité:
Die Mission des Berlin Institute of Health at Charité (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patienten*innen und Bürger*innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translations­forschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Öko­system, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Grün­dungs­institutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemein­schaft (MDC) waren bis 2013 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als so genannte dritte Säule in die Charité integriert, das MDC ist Privilegierter Partner des BIH.

CTU Site Management Clinical Trial Unit (CTU) des BIH

Charité Campus Mitte

Beiträge zu Neuerungen in Prävention und Therapie zu leisten – dafür forschen jeden Tag rund 3.700 Wissenschaftler*innen in über 1.000 Projekten, Arbeitsgruppen und Kooperationen. Im Vordergrund steht das Zusammenwirken von experimenteller, grundlagenorientierter und anwen­dungsorientierter, patientennaher Forschung. Klinische Studien stellen dabei ein zentrales Element dar. Das Klinische Studienzentrum (CSC) der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIH) betreut Investigator Initiated Trials (IIT) sowie industriegeförderte Studien, in denen Arzneimittel, Medizin­produkte sowie diagnostische oder therapeutische Verfahren untersucht werden. Das CSC betreut Studien einschließlich Phase I-IV im gesamten Spektrum der medizinischen Indikationen. Die Clinical Trial Unit (CTU), als Teil des CSC, hat eine Stelle im Bereich CTU Site Management zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • eigenverantwortliche und selbstständige Planung und Steuerung der CTU-spezifischen Personalvorgänge (109 Mitarbeiter*innen):
    • Personalmanagement der CTU inkl. Verantwortung, Analyse und Aktualisierung der aussagekräftigen Gesamtübersicht über sämtliche Personalangelegenheiten der CTU
    • Personalplanung auf Basis der verfügbaren Mittel und in Rücksprache mit der Leitung
    • eigenverantwortliche Steuerung der Personalvorgänge inkl. Zielfestlegung und Planung; Schnittstellenkommunikation mit Leitung und KCL
    • Verantwortung für transparentes Reporting der Zahlen und KPI inkl. laufende Analyse der Plan-/Ist-Verhältnisse in den einzelnen Bereichen (Anleitung der Bereichsleiter), Identifi­kation von Abweichungen Plan / Ist und ggf. Gegensteuern
    • aktive Weiterentwicklung und kontinuierliche Verbesserung der Prozesse und Systeme
    • fachliche Beratung der Leitung für wirtschaftliche, strate­gische und personelle Fragestellungen
  • Überwachung und Steuerung des gesamten CTU-Budgets:
    • eigenständige Budgetüberwachung für alle Konten der CTU (erste*r Ansprech­partner*in für alle CTU-Budgetfragen für die kaufmännische Centrumsleitung)
    • kontinuierlicher Überblick über die Finanzen der CTU (Überblick über noch vorhandene Mittel im Jahresverlauf, erwartete Abflüsse laut Budget- und Personalplanung (Ansprechpartner*in bei Fragen der Mittelverfügbarkeit für die Leitung)
    • Sicherstellung einer transparenten, zeitgerechten, detaillierten internen und externen Berichtserstattung (Quartals-/
      Jahresabschlüsse)
    • Erstellung von qualifizierten Übersichten / Tabellen zum Budget (Mittelverwendung und Bedarfsplanung) als Bestand­teil der Finanz-/Projektsteuerung

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master, Staatsexamen) in einem wirtschaftlichen Bereich (z. B. VWL, BWL, Wirtschafts­ingenieur, m. S. Controlling, Management etc.) oder vergleichbare berufliche Qualifikation mit entsprechender Ausbildung, z. B. im kaufmännischen Bereich, Nachweis von Weiterbildungen und entsprechender Berufserfahrung (Controlling, Management)
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich administrativer Leitung, Clinical Trial Manager oder in ähnlicher Position in Forschungs­einrichtungen oder Einrichtung des öffentlichen Dienstes mit Teamleitungsfunktion
  • Erfahrung in der Verantwortung im Bereich Budgetplanung und Kostenkalkulation in Forschungseinrichtungen
  • gründliche, umfassende Kenntnisse im Bereich Personal- und Rechnungswesen sowie im Controlling
  • Kenntnisse von ICH-GCP, Landesdatenschutzgesetzte in Deutschland, Bundesdatenschutzgesetze, DSGVO
  • gründliche Kenntnisse der MS Office-Software, Erfahrung im Umgang mit SAP-Personalmanagement-Software und elektronische Rechnungsverarbeitung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Weiterentwicklung des Arbeitsbereichs mit eigenständiger Etablierung und Analyse neuer Methoden / Software
  • analytisches und strategisches Denken als Grundlage für die Weiter­entwicklung der Einrichtung, Fähigkeit zum eigenständigen und selbstverantwortlichen Arbeiten
  • Konfliktlösungspotential, Teamfähigkeit und analytische und voraus­schauende Denk- und Arbeitsweise
  • hohe Organisations- und Kommunikationsfertigkeit und Fähigkeit zum Delegieren sowie unternehmerisches Denken und strukturiertes Handeln

KENNZIFFER:
BIH-25.21

BEGINN:
ab sofort

BESCHÄFTIGUNGSDAUER:
unbefristet

ARBEITSZEIT:
39 Std. / Woche

VERGÜTUNG:
Entgeltgruppe 14
gem. Tarifvertrag – TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Wiebke Hartung unter der Telefonnummer
35 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungs­unterlagen, wie. z. B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail und in einem (1) PDF bis zum 25.03.2021 an:

Charité – Universitätsmedizin Berlin
cru-bewerbung[AT]bihealth.de

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleich­zeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungs­positionen angestrebt und dies bei gleich­wertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglich­keiten berück­sichtigt. Ebenso ausdrück­lich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrations­hintergrund. Schwer­behinderte Bewerbe­rinnen und Bewerber werden bei gleicher Quali­fika­tion bevorzugt. Ein poli­zei­liches Führungs­zeugnis, gege­benen­falls ein erweitertes Führungs­zeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reise­kosten können nicht erstattet werden.

DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungs­verfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten ge­spei­chert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung be­rechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier .

Clinical Trial Unit Site Managemer*in Festanstellung Vollzeit Charité – Universitätsmedizin Berlin Berlin Betriebswirtschaftslehre Controller Kauffrau Kaufmann Manager Volkswirtschaftslehre Wirtschafts­ingenieurin Chemie, Pharma & Medizin allg. Finanzen,Controlling,Bereichsleitung,HR, Personalwesen Festanstellung Vollzeit Mit Mitarbeiterverantwortung Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne.