Übersicht

Die Evangelische Stiftung Tannenhof leistet mit ca. 525 Behandlungsplätzen, fünf Tageskliniken und drei Institutsambulanzen die psychiatrische Pflichtversorgung für mehr als eine halbe Millionen Einwohner für die Städte Wuppertal, Remscheid und Velbert. Wir verfügen über eine Reihe störungsspezifischer Behandlungsangebote, u.a. Fachstationen für depressive Störungen, Psychotraumatologie, Psychosomatik, Gerontopsychiatrie und Abhängigkeitserkrankungen.

Wir bieten Ihnen

  • ein kollegiales, vertrauensvolles Arbeitsklima und einen von Wertschätzung geprägten Umgang mit den Patienten und Bewohnern
  • ein vielseitiges, interessantes Arbeitsfeld in fachübergreifender, kollegialer Teamarbeit
  • viel Raum für Innovation und Kreativität
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung nach BAT-KF (BundesAngestelltenTarif- KirchlicheFassung)
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung bei der kirchlichen Zusatzversorgungskasse
  • PKW-Parkmöglichkeiten auf dem Gelände

Wir suchen zum 01.04.2021 oder später eine/n Ergotherapeut (m/w/d) zunächst befristet für 1 Jahr, nach dem TzBfG, in Vollzeit oder Teilzeit, für unseren Campus in Remscheid- Lüttringhausen. Zur Verstärkung unserer bestehenden Teams suchen wir engagierte Mitarbeiter (m/w/d) die sich dazu berufen fühlen, mit psychisch- und suchtkranken Menschen zu arbeiten.

Ihre Aufgaben

  • Ergotherapeutische wohngruppennahe Versorgung von chronisch-psychisch erkrankten Menschen
  • Entwicklung individueller therapeutischer Angebote zur Aktivierung und Förderung mit arbeitstherapeutischem Schwerpunkt
  • enge Abstimmung mit anderen Fachgruppen der Wohnbereiche
  • Dokumentation, Leistungserfassung und Kommunikation des ergotherapeutischen Prozesses
  • eine abgeschlossene Ausbildung zum Ergotherapeuten (m/w/d)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Arbeit mit chronisch psychisch kranken bzw. suchtkranken Menschen und in diversen ergotherapeutischen Methoden
  • Bereitschaft und Interesse an der therapeutischen Begleitung von psychisch erkrankten Menschen
  • Bereitschaft zu kooperativer, kollegialer Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams
  • Kreativität bei der Entwicklung therapeutischer Angebote
  • Fähigkeit, fachlich begründet, strukturiert und selbständig zu arbeiten
  • Flexibilität, gute Kommunikationsfähigkeit und eine hohe Belastbarkeit