Übersicht

Wir bieten Ihnen

  • Gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem engagierten und aufgeschlossenen Team
  • Fachliche Unterstützung durch die Fachberatung des Zentrums Bildung der EKHN
  • Eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten
  • Geregelte Vorbereitungszeiten
  • Anerkennung von Vordienstzeiten
  • Teilnahme an der Qualitätsentwicklung der EKHN
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten​

Vergütung erfolgt nach KDO mit den in unserer Kirche üblichen Sozialleistungen. Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche (ACK) wird vorausgesetzt.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem AGG sind in der EKHN Standard.

Ihre Aufgaben

  • Gruppenübergreifendes Arbeiten
  • Übernahme von Vertretungssituationen in den Gruppen
  • Bei Bedarf Mitarbeit in der altersübergreifenden Regelgruppe (16 Monate bis 3 Jahre)
  • Gestaltung eines Nachmittagsworkshops
  • Übernahme und Weiterentwicklung des Forscherangebots
  • Unterstützung bei der Sprachförderung
  • Planung und Gestaltung des Tagesablaufes für die Kinder in Zusammenarbeit mit dem Team
  • Auswertung und Dokumentation der Entwicklung der Kinder
  • Kleingruppenarbeit ​
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum staatlich annerkannten Erzieher*in, Sozialpädagog*in oder eine gleichwertige pädagogische Ausbildung
  • Freude und Begeisterung, Einfühlungsvermögen und Achtsamkeit im Umgang mit Kindern, Eltern und dem Team
  • Eigenverantwortliches und zuverlässiges Arbeiten, Flexibilität und Teamgeist
  • Fundiertes pädagogisches Fachwissen und Bereitschaft zu Fortbildungen
  • Idealerweise Grundkenntnisse in Englisch zur Unterstützung unseres bilingualen Konzeptes​