Übersicht

  • Die Vorbereitung der interkulturell Lernenden auf die Anforderungen des Krankenhausalltages sowie bevorstehende Prüfung zum GuKP
  • Die Übernahme der Verantwortung im Bereich der Patientenversorgung sowie Integration neuster pflegerischer Ansätze
  • Ein interdisziplinäres Team aus allen Fachdisziplinen, das gemeinsam mit Ihnen die “Lernende Station” realisiert und stetig weiterentwickelt
  • Den kostenlosen Zugriff auf E-Learning Module, Fachzeitschriften und Lehrbücher über unsere Thieme-Wissensdatenbanken CNE.online
  • Die ganzheitliche Begleitung der Umsetzung des Konzepts Interkulturell lernende Station durch einen am Standort tätigen Integrationsbeauftragten

Im KRH Klinikum Großburgwedel etablieren wir derzeit eine “Interkulturell lernende Station” mit dem Ziel, ausländischen Pflegekräften in Ausbildung sowie Altenpflegekräften eine innovative, lehrreiche, aber vor allem erfolgreiche Anerkennung in Deutschland als Gesundheits- und Krankenpfleger*in zu ermöglichen.

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger mit einer Zusatzqualifikation als Praxisanleiter (200 Stunden) oder einem Bachelorstudium im Bereich der Berufspädagogik (Pflege)
  • Kreativität, Innovativität und Bereitschaft gemeinsam mit Ihrem Team neue Inhalte und Verfahrensweisen auszuprobieren und in den Arbeitsalltag zu integrieren
  • Erfahrungen im Bereich der Integration von ausländischen Mitarbeitenden wünschenswert
  • Sehr gute Sprachkenntnisse, insb. Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen wären wünschenswert
  • Offenheit, Empathie gegenüber fremden Kulturen sowie ein sensibler Umgang