Übersicht

  • Die Tätigkeit in einem langjährig etablierten kardiologischen Zentrum der Landeshauptstadt Hannover mit 4200 stationären Patienten/Jahr
  • Die Leitung des koronar-interventionellen Herzkatheterlabors in der Gesamtabteilung Kardiologie und Intensivmedizin mit eigener Intensivstation
  • Ein biplanes und ein monoplanes Katheterlabor (letzteres unmittelbar auf Intensivstation). Moderne technische Ausstattung inklusive IVUS, iFR, Impella.
  • Einen separaten Bereich der interventionelle Rhythmologie mit einem eigenen Sektionsleiter
  • 24-Stunden-Rufbereitschaftsdienst bei der Versorgung der akuten Koronarsyndrome, federführende Rolle bei der Qualitätssicherung der Infarktversorgung (FITT-STEMI)
  • Eine enge Kooperation mit der Kardiologie des KRH Klinikum Nordstadt und den anderen KRH Kardiologien

Zusätzlich zur tariflichen Vergütung können AT-Gehaltsbestandteile verhandelt werden.

  • Abgeschlossene Facharztweiterbildung in der Kardiologie, möglichst Schwerpunktbezeichnung Internistische Intensivmedizin
  • Langjährige Erfahrung in der interventionellen Kardiologie inklusive aller moderner Techniken und komplexer Interventionen, DGK-Zertifikat als interventioneller Kardiologe
  • Langjährige Erfahrung in Leitungspositionen als Oberarzt und kommunikativer Führungsstil
  • Eigenverantwortliches, engagiertes und interdisziplinäres Arbeiten
  • Führung und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Studierenden
  • Repräsentation der Abteilung bei externen Veranstaltungen und gegenüber Kooperationspartnern
  • Verständnis für die ökonomische Führung einer Abteilung und deren Optimierung