Übersicht

Ihre Aufgaben

  • Sie sind für die Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen, Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen sowie orofazialen Störungen und Trachealkanülen Management zuständig.
  • Sie behandeln selbstständig Patienten nach Absprache in einem multiprofessionellen Team aus Therapeuten anderer Fachgebiete und Ärzten der führenden Fachabteilung. Die Therapie erfolgt in allen Stadien der med. Behandlung (akutstationär, inkl. multidisziplinärer Intensivtherapie, sowie Reha).
  • Sie wirken wünschenswerter Weise an einer spezialisierten Schlucksprechstunde mit.
  • Sie nehmen an interdisziplinären Besprechungen teil, erstellen logopädische Berichte und beraten und leiten Angehörige an.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Logopädin/Logopäde oder mindestens gleichwertiger Bachelor-Abschluss oder abgeschlossenes Studium klinische Linguistik/Patholinguistik.
  • Sie bringen praktische Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit Dysphagien mit und ohne Trachealkanüle, Aphasien, Sprechapraxien, Dysarthrien, Dysarthrophonien, Dysphonien und orofazialen Störungen mit.
  • Vorteilhafter Weise konnten Sie Vorkenntnisse in F.O.T.T. und Trachealkanülen Management sammeln.
  • Sie sind an interdisziplinärer Zusammen- und Teamarbeit interessiert.
  • Interesse an der Mitentwicklung neuer Diagnostik- und Therapieansätze sowie Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsarbeit runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

  • verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabengebiete
  • angenehme Arbeitsatmosphäre, aufgeschlossene und motivierte Teams
  • attraktive Vergütung gemäß Haustarifvertrag, betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit umfangreichen attraktiven Fitness- und Entspannungsprogrammen