Übersicht

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) ist Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Als interdisziplinäre Forschungseinrichtung vernetzt das DDZ molekulare und zellbiologische Grundlagenforschung mit klinischen, epidemiologischen und versorgungsbezogenen Forschungsansätzen.
Das DDZ verfolgt das Ziel, neue Ansätze zur Prävention, Früherkennung und Diagnostik des Diabetes mellitus zu entwickeln und die Therapie und Versorgung des Diabetes und seiner Komplikationen zu verbessern.

Haben Sie Interesse an Klinischer Forschung im Bereich Diabetologie und Neuropathie?
Dann lesen Sie bitte weiter.

Das Institut für Klinische Diabetologie des DDZ (Direktor: Prof. Dr. Michael Roden), Arbeitsgruppe Neuropathie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

MTAF / Study Nurse (m/w/div.)
(in Teilzeit )
Planung, Koordination, Umsetzung logistischer Abläufe, Erhebung und Dokumentation studienbezogener Daten, Bestellwesen und Organisation von Probenversand.
Übernahme studienbezogener Assistenztätigkeiten gemäß Studienprotokoll.
Durchführung und Auswertung von Funktionstests am peripheren und autonomen Nervensystem (v.a. Elektroneurographie, quantitative sensorische und autonome Tests) im Rahmen von klinisch-experimentellen Studien.
Rekrutierung von Probanden.

Qualifizierung zur Study Nurse (m/w/div.) mit entsprechender Berufserfahrung oder abgeschlossene MTA-Ausbildung -idealerweise Funktionsdiagnostik bzw. ein vergleichbarer Abschluss im Gesundheitswesen mit entsprechender Berufserfahrung.
Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise.
Gute Teamfähigkeit, Englisch- und EDV-Kenntnisse runden ihr Profil ab.

Sorgfältige Einarbeitung in den Tätigkeitsbereich, Weiterbildungsmöglichkeiten und einen vielseitigen, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz.
Betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeitmodelle, umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.
Familienfreundliche Arbeitsbedingungen und die berufliche Gleichstellung. Seit Mai 2011 ist das DDZ durch das „Audit berufundfamilie” zertifiziert. Die Regelung des § 7 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz wird berücksichtigt.
Die Stelle ist zunächst befristet für 2 Jahre zu besetzen. Eine Verlängerung des Arbeitsvertrages wird angestrebt.
Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der für das Land Nordrhein-Westfalen geltenden Fassung.
Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ebenso werden schwerbehinderte Menschen (m/w/div.) bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.