Übersicht

Das Zentrum für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (ZAINS)
ist für die anästhesiologische und intensivmedizinische Betreuung aller operativen und geburtshilflichen Patienten des Zollernalb Klinikums an zwei Standorten mit insgesamt 9 OP-Sälen und zwei Intensivstationen zuständig sowie für die notfallmedizinische Versorgung des Zollernalbkreises. Ziel des ZAINS ist eine regionale Versorgung auf aktuellem Wissensstand durch eine fortschrittliche personelle und apparative Ausstattung, die unter anderem durch aktive Förderung der persönlichen Fortbildung sowie Bearbeitung innovativer Projekte erzielt wird. Die Standorte des Klinikums bestechen durch ihre schönen Lage mit hoher Lebensqualität, zahlreichen Möglichkeiten für Outdooraktivitäten und Nähe zum Bodenseekreis sowie zur Uni-Stadt Tübingen.

  • Durchführung aller gängigen Allgemein- und Regionalanästhesieverfahren in den Gebieten Unfall-, Gefäß-, Neuro-, Kiefer- und Allgemeine Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Augenheilkunde, HNO und Plastische Chirurgie
  • Moderne Intensivtherapie gemäß aktuellem Wissensstand auf zwei Intensivstationen unter der Leitung spezialisierter Intensivmedizinern
  • Versorgung der Notarzt-Standorte Albstadt, Balingen, Hechingen und Owingen
  • Bei der Bewerbung als Assistenzarzt ist Interesse an der Weiterbildung im Fachgebiet Anästhesiologie wünschenswert
  • Sie sind im Besitz der deutschen Approbation
  • Sie zeichnen sich durch ausgeprägten Teamgeist sowie interdisziplinäre Arbeitsweise und Empathie aus
  • Eigene Gestaltungsmöglichkeiten und kurze Kommunikationswege
  • Vielfältiges und attraktives Fort- und Weiterbildungsangebot (z.B. notfallmedizinisches Simulationstraining,
  • Ausbildung Ultraschall, jährliches Symposium, Telemedizinprojekt Intensivmedizin…)
  • Einbindung in ein multiprofessionelles, engagiertes Team
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche und Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    (z.B. durch Kinderbetreuungsangebote)
  • Attraktive Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung , z.B. durch Kooperationen mit Fitnessstudios oder Erholungsbädern
  • Ortsnahe und kostenlose Parkmöglichkeiten sowie gute Anbindung an den ÖPNV
  • Vergünstigtes Essen in der betriebseigenen Cafeteria
  • Betriebliche Altersvorsorge über den kommunalen Versorgungsverband Baden-Württemberg

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
#meinzollernalbklinikum