Übersicht

  • Gestaltung handlungsorientierter Lehr- und Lernsituationen
  • Freistellung von der Pflegetätigkeit für die persönliche Betreuung von internationalen Pflegekräften und enges Begleiten im Lern- und Qualifizierungsprozess
  • Unterstützung und Beratung der Lernenden während der beruflichen und sozialen Integration in einer fremden Kultur
  • Enge Kooperation mit der Integrationsbeauftragten des KRH-Nordstadt und den externen Bildungsanbietern
  • Beurteilung und Entwicklung der Kompetenzen und Potenziale der neuen Kollegen und Kolleginnen
  • Das Einbringen Ihrer Fachkenntnisse bei der pflegerischen Versorgung

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger mit der Zusatzqualifikation Praxisanleiter (mind. 200 Stunden) oder ein vergleichbares Studium im Bereich der Pflegepädagogik
  • Einen kommunikationsstarken, kultursensiblen und empathischen Wissensvermittler
  • Ausgeprägte berufspädagogische und pflegerische Kompetenzen in verschiedenen klinischen Fachbereichen
  • Bereitschaft zum lebenslangen Lernen und Teilnahme an innerbetrieblichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexibilität und die Bereitschaft im Wechselschichtsystem zu arbeiten