Übersicht

Arbeit in sozialer Verantwortung

In unserem Wohnprojekt ARO66 des gemeinschaftlichen Wohnens betreuen wir erwachsene wohnungslose Menschen, die psychisch und/ oder suchtkrank sind und bei uns entweder im Übergangs- oder Langzeitbereich leben.

Wir begleiten die Bewohner im Alltag, unterstützen und fördern sie ihren Fähigkeiten entsprechend, mit dem Ziel ein größtmögliches Maß an Selbständigkeit zu erhalten oder wieder zu erlangen.

Wir bieten:

  • Wir bieten ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • Teamarbeit
  • Supervision
  • Fortbildung
  • ein Gehalt orientiert am öffentlichen Dienst (TVöD).

Aufgabenschwerpunkte

  • Arbeiten nach dem Bezugsbetreuungssystem
  • Arbeiten im interdisziplinären Team
  • Förderung der Bewohner im Hinblick auf eine zunehmende Verselbständigung
  • Erstellung der Förderplanung und Perspektiventwicklung
  • Begleitung der Bewohner und ihrer Prozesse – auch in Krisen und bei Übergängen
  • Vermittlung in geeignete Einrichtungen/Angebote im Haus oder außerhalb
  • Haushaltsführung gemeinsam mit den Bewohnern
  • Administrative Hilfestellungen
  • Erarbeitung von Verhaltensregeln zum Umgang mit einzelnen Bewohnern
  • Bereitstellung von Gruppenangeboten in Absprache
  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Soziale Arbeit
  • Interesse und Engagement für die Belange wohnungsloser/psychisch kranker Menschen
  • Bereitschaft zu Schichtdiensten in gemäßigter Form
  • auch ohne einschlägige langjährige Berufserfahrung freuen wir uns über Ihre Bewerbung