Übersicht

Für unseren Fachbereich Landesauswertungsstelle
suchen wir einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter Landesauswertungsstelle (m/w/d) Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Erstellen von Auswertungen aus SQL Datenbanken (PostgreSQL)
  • Erstellung und Aufbereitung von Datenexporten für Forschungsprojekte und externe Datennehmer
  • Entwicklung und Durchführung von Prozessen zur regelmäßigen Qualitätskon­trolle der Datenbestände
  • Pflege von Referenztabellen für Klassifikationssysteme (z.B. ICD-O-3, ICD-10,
    OPS)
  • Mitarbeit im Forschungsprojekt SePaMiM (50% der Tätigkeit)
    1. Sequential Pattern Mining und Pattern Matching von Krankheits- und Be­handlungsverläufen für klinische Krebsregister
    2. Entwicklung von Anforderungen und Evaluation des Auswertungstools

Zu Ihrem Profil gehören:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem für die Aufgabe förderlichen Fachgebiet z.B. Public Health, Medizin, medizinischem Informationsmanagement oder Biologie
  • sehr gute SQL-Kenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse relationaler Datenbanksysteme
  • gute Kenntnisse gängiger Statistik-Software (z.B. R)
  • medizinische Grundkenntnisse aus dem onkologischen Bereich wie Klassifika­tionssysteme und onkologische Leitlinien
  • Kenntnisse über die Rahmenbedingungen der klinischen Krebsregistrierung
  • hervorragende analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine struktu­rierte, selbstständige Arbeitsweise
  • sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse in MS Office (Outlook, Word, Excel, Power-Point)

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete und vielseitige Tätigkeit mit guten Weiterbildungsmöglich­keiten
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder – vorbehaltlich des Vorliegens der geforderten fachlichen Qualifikationen und der übertragenen Tätigkeit bis TV-L E 13 sowie eine Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst (VBL) und der optionalen privaten Zusatzvorsorge (VBL
    extra)
  • die Möglichkeit einer Beschäftigung in Teilzeit
  • ein gleitendes und familienfreundliches Arbeitszeitmodell

Tätigkeit:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Landesauswertungsstelle (m/w/d)

Standort:

Bochum – Gesundheitscampus

Kennziffer:

DVS-21002-YF

Bewerbungsschluss:

02.03.2021

Zeitpunkt:

sofort

Ansprechpartner:

Fachbereich Landesauswertungsstelle
Frau Dr. Lena Kühling

Web-Profile:

Wer wir sind / Was wir machen:

Das Landeskrebsregister NRW gGmbH (LKR NRW), an der das Land NRW 100 % der Geschäftsanteile hält, wurde vom Landesgesundheitsministerium mit der hoheitlichen Aufgabe zur Krebsregistrierung beliehen.

Das LKR NRW leistet einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Krebs: Hier werden flächende­ckend alle relevanten Daten zu Krebserkrankungen (Entstehen, Auftreten, Behandlung, Verlauf) gesam­melt, ausgewertet und der Forschung zur Verfügung gestellt.

Als zukunftsorientiertes modernes Unternehmen fördert das LKR NRW ausdrücklich die Chancen­gleichheit und Vielfalt sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Richten Sie Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung
in elektronischer Form bis zum 02.03.2021
unter der Kennziffer : DVS-21002-YF an
bewerbung[AT]krebsregister.nrw.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Lena Kühling T.:

Landeskrebsregister NRW gGmbH

Personalabteilung
Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Wissenschaftlichen Mitarbeiter Landesauswertungsstelle (m/w/d) Festanstellung Vollzeit Landeskrebsregister NRW gGmbH Bochum Gesundheitsdienstleistungen,Öffentlicher Dienst & Verbände Technische Informatik,Medizin, Pflege Festanstellung Vollzeit Mit Berufserfahrung Das Landeskrebsregister NRW gGmbH (LKR NRW), an der das Land NRW 100 % der Geschäftsanteile hält, wurde vom Landesgesundheitsministerium mit der hoheitlichen Aufgabe zur Krebsregistrierung beliehen.